Sie befinden sich hier: Startseite



"Der Brand brach in der Garage aus und richtete große Zerstörungen an."

Der Samariterbund Floridsdorf-Donaustadt ist mit 329 ehrenamtlichen und 35 hauptberuflichen Mitarbeitern, die 2008 insgesamt 47.375 Dienststunden geleistet haben, eine der größten Bezirksgruppe Österreichs. Neben dem Donauinselfest das jährlich durch den Samariterbund betreut wird, stellt der Samariterbund Floridsdorf-Donaustadt 3 Rettungstransportwagen für die MA70 die 24 Stunden am Tag im Einsatz sind. Außerdem führt der Rettungsstützpunkt in der Donaustadt Krankentransporte durch, und beschäftigt jährlich rund 100 Zivildienstleistende.

Glück im Unglück könnte man den Umstand bezeichnen, dass der Brand in der Garage nach dem Donauinselfest ausbrach, zu dem 160 Sanitäter und Sanitäterinnen auf 11 Ambulanzstationen und 25 Autos im Einsatz waren. Wäre der Brand schon vor dem letzten Wochenende ausgebrochen, hätte das Donauinselfest unmöglich betreut werden können.

Zudem wurde am 1.Juli der Sozialmarkt in Floridsdorf eröffnet, der ebenfalls viel Organisatorische Aufmerksamkeit benötigt.

Um all die gegebenen und auf uns zukommenden Aufgaben lösen zu können, hoffen wir natürlich weiterhin auf Spenden die uns helfen den Regelbetrieb sowie alle unsere Leistungen mit voller Kapazität wieder aufnehmen zu können um wie gewohnt Hilfe von Mensch zu Mensch zu leisten.

Logbuch - Aktuell

 

Die Einträge werden immer weniger! Ein schlechtes Zeichen? Ganz und Gar nicht - der Grund dafür ist großartig!